// Hagestolz, Mannheim

Gender Bender

Lisa Diandra Krueger
Gender Bender

Die Arbeit „Gender Bender“ zeigt Menschen, die das ihnen von Geburt an zugeordnete Geschlecht als ungenügende Beschreibung von sich selbst auffassen. „Gender Bender“ rebellieren gegen starre rollenspezifische Geschlechterkategorisierungen. Der Begriff „Gender“ steht für die Konstruktion von Geschlecht durch die Erziehung und Sozialisation. Geschlecht wird zu großen Teilen durch die Wiederholung von Verhaltensmustern geprägt. Durch die Wiederholung von performativen Akten bestärkt die Gesellschaft eingefahrene Rollenmuster von Tag zu Tag neu.
„Gender Bender“ versuchen durch atypisches Verhalten diese starren Geschlechterrollen aufzureißen und miteinander zu vermischen. Somit fungieren „Gender Bender“ als der kreative Fehler im System.


Vernissage: Do 13.10.2016 // 19 Uhr
14.10.2016 – 27.11.2016
Mo – Sa ab 20 Uhr

Hagestolz
Jungbuschstraße 26 · 68159 Mannheim